Allgemein

Buchneuerscheinung

Peter Janke: Mein Garten im WandelMein Garten im Wandel des Zeitgeistes und des Klimas

Ökologisch / Pflegeleicht / Stilbewusst

Jeder Garten ist ständig im Wandel, schon durch die Veränderungen in den Jahreszeiten. Aber die Zukunft stellt weitere wichtige Fragen: Wie gehe ich mit dem zunehmend wärmeren Klima um? Kann ich mehr für das Überleben von Insekten tun? Was ist, wenn das Grundwasser weiter sinkt oder Wasser knapp wird? Wie pflege ich meinen Garten so, dass ich es überhaupt noch bewerkstelligen kann, auch wenn ich älter werde? Wird mein Garten, so wie er ist, schön bleiben, wenn er sich weiterentwickelt? Und wie soll man all die vielen komplexen Veränderungsprozesse im Garten beurteilen, darauf reagieren und sich entsprechend vorbereiten?

[fac_icon icon=“external-link“] zum Webshop (BJVV)

Absage der Galanthustage

Liebe Gartenfreunde, Galanthophile, Vorfrühlingsliebhaber und HORTVS-getreue,

Wir bedanken uns sehr herzlich für Ihr reichhaltiges und herzliches Interesse an unseren ersten Schneeglöckchentagen!

Im gesamten HORTVS ragen die Spitzen der tapferen Galanthusarten und –Sorten aus dem Boden und beseelen uns mit jedem Tag mehr durch ihre einzigartige Macht, selbst unwirtlichsten Zeiten trotzen zu können.

Das kraftvolle, dabei immer elegante, Wirken dieser von uns so sehr geliebten Gattung gegen die Unbilden des Winterwetters, ist allen Arten von Galanthus immanent und evolutionär geprägt. Die Gattung der Schneeglöckchen (Galanthus) hat es im Laufe ihrer Entstehungsgeschichte gelernt, anderen Pflanzen, die denselben Lebensraum besiedeln, auszuweichen. Galanthusarten und –Sorten blühen bei uns zwischen Ende September und Ende März. Ein halbes Gartenjahr, in dem für die meisten der anderen Gartenpflanzen die Wachstumsbedingungen stetig schlechter werden. Die durch das sukzessive Abtreten anderer Pflanzen von der Gartenbühne freigewordenen Gartenplätze besiedeln schnell winteraktive Geophyten, wie die Gattungen Galanthus, Cyclamen, Eranthis, Arum oder Ficaria. Sie alle nutzen die konkurrenzschwache Jahreszeit, um ihren Wachstumszyklus zu bestreiten.

Uns Gartenmenschen erfreut das Winterblühen dieser zähen und klugen Gattungen natürlich ungemein. Wie herrlich, selbst beim Januarspaziergang mannigfaltige Blüten- und Blattwunderwerke aus dem Boden kriechen zu sehen!

Wir haben hier Im HORTVS seit vielen Jahren ein besonderes Augenmerk auf diese Winterwunder gelegt. Und gerne hätten wir unsere Winterschätze mit Ihnen geteilt. Doch die noch nicht enden wollende Covid-19-Pandemie stutzt uns weiterhin die Flügel, und

wir müssen unsere ersten Schneeglöckchentage schweren Herzens absagen.

Durch diese mehr als betrübliche Absage, bekommt mein immerwährender Aufruf Naturbezüge wirklich zu verstehen, einen neuen Blickwinkel hinzu.

Vom Schneeglöckchen können wir jedenfalls lernen. Sein Wintergebaren ist eine höchst kluge Ausweichhandlung. Zum Glück müssen wir Menschen jetzt nicht unser Genom umstricken, sondern „einfach“ noch ein wenig Geduld beweisen, um bald wieder mit Freuden und gemeinschaftlich gärtnern zu dürfen.

Wir freuen uns über Ihr Verständnis und hoffen sehr, Sie ab Donnerstag, den 04. März zu unseren gewohnten Öffnungszeiten wieder in unserer Gärtnerei und dem HORTVS-Gardenshop begrüßen zu dürfen.

Im Monat März steht die Gattung der Lenzrosen (Helleborus) und viele weitere Vorfrühlingsblüher im Mittelpunkt der Gärtnerei – getopfte Schneeglöckchen (Galanthus) bieten wir Ihnen noch bis zum Monatsende an.

Und wenn wir alle weiterhin weise sind, finden 2022 ganz sicherlich dann wirklich die ersten HORTVS-Schneeglöckchentage statt!

 

Herzliche Grüße aus dem HORTVS – bleiben Sie weise und gesund

Ihr Peter Janke und das HORTVS-Team

HORTVS News April 2020

Liebe Kunden, liebe Pflanzenfreunde,

aufgrund der erneut anhaltenden Hitze und Trockenheit bitten wir Sie, den Feuchtigkeitszustand
Ihres Gartens genau zu beobachten und im Bedarfsfall richtig zu wässern!

Tipps zum richtigen Wässern, erhalten sie unter folgendem Download:

[fac_icon icon=“file-pdf-o]HORTVS-News-BITTE JETZT WÄSSERN-2020

 

HORTVS News März 2020

Liebe Kunden, liebe Pflanzenfreunde,

Ab Montag, 23.03.2020, tritt eine landesweit gültige und einheitliche Verordnung (s. Downloadbereich) in Kraft, wonach Gartenbaumärkte ihren Betrieb fortsetzen und somit öffnen dürfen (§5, Absatz 3). Der Betrieb von Floristen bleibt zulässig. Die Verordnung hat bis zum 20. April 2020 Gültigkeit. 

Peter Janke & das Hortvs-Team

Download:

[fac_icon icon=“file-pdf-o]Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2(CoronaSchVO) Vom 22. März 2020

 

Einladung

Zu Ehren des 95. Geburtstag von Beth Chatto lädt der Beth Chatto Education Trust zu einem internationalen Treffen von Gärtnern, Gartengestaltern und Pflanzenbegeisterten ein.

Die einzigartige Vortragsveranstaltung mit vielen internationalen Beiträgen findet am 30. & 31. August in der Universität von Essex statt.

Weitere Informationen & Tickets unter

www.bethchattosymposium.com

 

Saisonstart 2018

Aufgrund der frostigen Helleborustage 2018 freuen wir uns auf Ihren Besuch zum HORTVS-Saisonstart von Donnerstag, dem 15. März 2018 bis Samstag, dem 17. März 2018 mit dem kompletten Angebot & Gartenführungen mit Peter Janke (beginnend jeweils um 11.00 Uhr)

 

Donnerstag und Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr,
Samstag von 10.00 bis 15.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr HORTVS-Team

Winterpause im Hortvs

 

Liebe HORTVS-Kunden, Gartenliebhaber und Pflanzenfreunde,
wie in jedem Jahr geht der HORTVS, inklusive Staudengärtnerei und unserem Gardenshop/Floristik im Januar und im Februar in Winterschlaf.

Unser Planungsbüro erreichen Sie Telefonisch und per Email wieder ab dem 01.02.2021.

Wir freuen uns Sie ab Donnerstag, den 04. März 2021 zu unseren gewohnten Öffnungszeiten wieder in unserer Gärtnerei und dem HORTVS-Gardenshop begrüßen zu dürfen und freuen uns schon jetzt auf die nächste gemeinsame Gartensaison –


Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihr Peter Janke und das HORTVS-Team

GartenTräume – Artikel „Schloss Fasanerie“ S.74 bis S.77

In der Frühlingsausgabe 2017 der Zeitschrift GartenTräume stellt Autorin Kathrin Foerst den neuesten öffentlichen Garten von Peter Janke vor: Im historischen Gefüge von Schloss Fasanerie (Eichenzell bei Fulda) entwarf Peter Janke eine strikt geometrische Gartenanlage mit betont naturhafter Bepflanzung. Sein Gestaltungskonzept verbindet er mit zwei eigens für diesen Garten gefertigten Stahlskulpturen des Kölner Minimalart-Künstlers Stefan Siebers.

[fac_icon icon=“file-pdf-o“] GartenTräume – Artikel „Schloss Fasanerie“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen